amberg.de
     INFORMATIONEN
     BÜNDNIS
 FAMILIENWEGWEISER
     PARTNER
     PROJEKTE
amberg.de

SUCHE
 
 

KONTAKT

LINKS

Ideenpool des Amberger Bündnis für Familie

Wettbewerb Familienfreundliches Unternehmen in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach 2014

Das „Amberger Bündnis Familie“ veranstaltet 2014 zum zweiten Mal einen Wettbewerb, um in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach familienfreundliche Unternehmen zu ermitteln. Ziel ist es, Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf  sowie beispielhafte Modelle einer familienfreundlichen Unternehmenskultur auszuzeichnen und der Öffentlichkeit zu präsentieren. 

[Weitere Informationen]

Kindermitbringtag

Der schulfreie Buß- und Bettag stellt berufstätige Eltern jedes Jahr vor das gleiche Problem: Wer betreut meine Kinder? Unternehmen können ihre Angestellten entlasten, in dem sie einen Kindermitbringtag zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie organisieren. Das Amberger Bündnis für Familie unterstützt die Unternehmen dabei. Um den Organisationsaufwand möglichst gering zu halten, stellt das Bündnis einen umfassenden Leitfaden für Unternehmen und weitere Musterformular zur Verfügung.

[Weitere Informationen

„Autismus“- Mehr Verständnis und Hilfe für die Betroffenen

Autismus ist eine tiefgreifende Entwicklungsstörung, die in unterschiedlichen Formen und Schweregraden vorkommen kann. Es gibt nur wenige Menschen, die genauer darüber Bescheid und damit umzugehen wissen. Grund genug für den Orts- und Kreisverband Amberg-Sulzbach des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB), in Zusammenarbeit mit dem Amberger Bündnis für Familie das Thema in den Mittelpunkt einer Ausstellung und eines Informationsabends zu stellen.

[weitere Informationen]

Wettbewerb Familienfreundliches Unternehmen in der Stadt Amberg 2010

Das „Amberger Bündnis Familie“ veranstaltete 2010 erstmals einen Wettbewerb, um in der Stadt Amberg familienfreundliche Unternehmen zu ermitteln. Ziel war es, Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf  sowie beispielhafte Modelle einer familienfreundlichen Unternehmenskultur auszuzeichnen und der Öffentlichkeit zu präsentieren.

[Weitere Informationen]